Rote Bete Baguette mit Pastinake und Cranberry-Senf-Dressing

Pink leuchtend scheint das Rote Bete Baguette der Stullen-Star zu sein. Aber eine Kombination aus Brie, Pastinake, Cranberry-Senf Dressing und Feldsalat stiehlt dem Brot insgeheim die Show… Rote Bete Baguette mit Pastinake und Cranberry Dressing

Draußen hört man schon die ersten Vögel zwitschern, die Tage werden länger und hier und da sprießt schon das erste Blümchen. Der Frühling steht noch nicht direkt vor der Tür, aber er kündigt sich so langsam an. Ich freue mich schon auf Rhabarber und Co, aber bevor es so weit ist, widme ich mich noch einmal den gemüseseitigen Ausläufern der kalten Jahreszeit. Was waren das für schöne Zeiten mit verschiedensten Wurzeln wie Möhren, Pastinaken oder Petersilienwurzeln, mit der ganzen Kohlvarianz von Grünkohl bis Wirsing oder Farbgebern wie Kürbis oder Rote Bete.

Rote Bete Baguette mit Pastinake

Auch wenn insgesamt weniger wächst, so hat der Winter kulinarisch doch einiges zu bieten. Und liefert deshalb zuhauf Kandidaten, um die allseits beliebte Käsestulle zu pimpen. Den Käsepart übernimmt in dieser Version ein cremiger Brie, der ja immer gerne zur Stelle ist, wenn süß und herzhaft kombiniert werden. Eine Kombination findet sich von Natur aus auch in der Pastinake. Ich gebe zu, nicht jeder mag sie und viele kennen sie in erster Linie im Zusammenhang mit Babybrei, aber ich bin ein absoluter Fan und in dieser Kombination ist sie der Knaller! Neben frischem Feldsalat sorgt ein süß-scharfes Cranberry-Senf Dressing für den Extrakick Würze. Ihr hört es schon, ich bin ein absoluter Fan von diesem Bütterchen und es euch nur wärmstens ans Herz legen!

Rote Bete Baguette

Wenn ihr das Brot nicht gerade selber macht, ist es auch eine schnelle Sache! Und falls ihr doch vorausschauend seid und ein klein wenig mehr Zeit investieren wollt, dann lohnt sich dieses Rote Bete Baguette! Ich habe dafür einfach mein Lieblings-Baguetterezept vom Plötzblog abgewandelt. Das Rezept für Präsidentenbaguette findet ihr hier. Anstelle der im Rezept angegebenen Wassermenge habe ich 200 g Rote Bete Saft und 70 g Wasser genommen. Der Teig muss für 2 Tage in den Kühlschrank wandern, aber die einzelnen Schritte an sich sind wirklich nicht aufwändig! Die Baguettes waren einen Hauch kompakter als in der Originalversion, aber trotzdem sehr lecker! Vielleicht hat ja jemand Erfahrung mit Rote Bete Broten und einen Tipp für mich?

Rote Bete Baguette mit Pastinake und Cranberry-Senf-Dressing

Zutaten

  • einige Scheiben Brie
  • 1 Pastinake
  • 1 TL Öl
  • 25g getrocknete Cranberries
  • 50ml Cranberry-Saft
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Obstessig (z.B. Himbeere oder Cranberry)
  • 2 Hand voll Feldsalat
  • 1 Baguette (z.B. Rote Bete Baguette wie im Text beschrieben)
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Schritt 1 Cranberries mit Cranberry-Saft in einen Topf geben und einkochen lassen, bis fast keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Senf und Essig dazugeben verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Schritt 2 Pastinake schälen und längs in Scheiben schneiden. Öl in einer (Grill-)Pfanne erhitzen und die Pastinakenscheiben bei mittlerer Hitze von beiden Seiten anbraten, bis sie etwas Farbe angenommen haben.
Schritt 3 Baguette einmal längs und einmal quer halbieren. Feldsalat gründlich waschen. Brie in Scheiben schneiden und auf dem Baguette verteilen, Dressing, Pastinake und Feldsalat darauf verteilen und zuklappen. Sofort servieren.

2 Comments on Rote Bete Baguette mit Pastinake und Cranberry-Senf-Dressing

  1. Johanna
    6. März 2016 at 20:59 (2 Jahren ago)

    Schon wieder was zum Nachbacken 🙂 ich freu miiiich!!! Sieht super lecker aus!!

    Antworten
    • Nora
      7. März 2016 at 9:08 (2 Jahren ago)

      Danke! Viel Spaß beim Nachbacken!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Nora Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.