Schneller Saftiger Rote Bete Schokokuchen

Back to the Roots! Dieses blitzschnell zubereitete Schoko-Schmankerl macht dank Roter Bete nicht nur optisch einiges her, sondern ist auch super saftig und kalorienärmer als übliche Vertreter von Schokokuchen. Kann ganz einfach auch vegan zubereitet werden.

Saftiger Rote Bete Schokokuchen

Rote Bete rockt! Im Salat, aus dem Ofen, in der Suppe, im Kuchen oder im Kartoffelpüree sorgt sie nicht nur für den farblichen, sondern auch den geschmacklichen Extrakick. Moment – im Kuchen? Ja, genau dort! Wer mein Rezept für vegane Avocado-Mango Cupcakes mit Kokos-Frosting kennt, der weiß von meiner Leidenschaft von Backen mit außergewöhnlichen Zutaten. Wie bei den Cupcakes wird auch hier der Mut belohnt! Rote Bete hat das Potential, ein dröges Gebäck in den saftigsten Schokokuchen auf Erden zu verwandeln. Gleichzeitig hat sie aufgrund ihrer Beschaffenheit die Eigenschaft, Eier und zum Teil auch Fett und Zucker zu ersetzen. Und gesund ist sie obendrein auch noch: Die roten Knollen sind reich an Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien. Auch Rote Bete Verachter müssen vor diesem Rezept nicht zurückschrecken. Aus dem Rote Bete Schokokuchen schmeckt man von den Namensgebern in erster Linie die Schokolade heraus und muss sich schon ganz doll anstrengen, um die Rote Bete herauszuschmecken. Der Rote Bete-Guss kann gegen Zucker- oder Schokoglasur ausgetauscht werden. Wo wir gerade bei der Tauschbörse sind: Nimmt man Sojajoghurt anstelle von Naturjoghurt, ist der Schokokuchen vegan, da Eier in dem Teig ohnehin nicht vorgesehen sind.

Rote Bete Schokokuchen

Dieses Rezept ist mir auf der Seite von BBC Good Food begegnet. Ich habe die Zutaten und Zusammensetzung leicht abgewandelt, das Schokoladenfrosting gegen einen farbenfrohen Guss ausgetauscht und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis! Zutaten Rote Bete Schoko KuchenWer auf saftigen Schokokuchen steht und gleichzeitig ein paar Kalorien gegenüber üblichen Schokokuchen sparen möchte, für den führt kein Weg an diesem Rezept vorbei!

Dieser Kuchen ist wirklich super schnell gemacht! Hat man keine vakuumierte, sondern frische Rote Bete, muss diese vorher ca. 20 Minuten gekocht und anschließend geschält werden. Dabei auf jeden Fall Einmalhandschuhe tragen! Interessant fand ich die Methode, den Kuchen im Standmixer zuzubereiten. Püriert man die Rote Bete vorher z.B. mit einem Pürierstab, dann können aber auch alle Zutaten einfach mit einem Rührbesen vermischt werden.

 

Rote Bete Schokokuchen

Schneller Saftiger Rote Bete Schokokuchen

Zutaten

  • 175 Gramm Rote Bete (vakuumiert oder selbst gekocht und geschält)
  • 100ml Rapsöl
  • 175 Gramm Rohrohrzucker
  • 200 Gramm Dinkelmehl (Type 630)
  • 1 EL Weinsteinbackpulver
  • 50 Gramm Kakaopulver
  • 200 Gramm fettarmer Naturjoghurt (oder Sojajoghurt für die vegane Variante)
  • 1 TL Natürliches Vanillearoma (z.B. Dr. Oetker Finesse)
  • 1/4 TL Salz
  • 25 Gramm Edelbitter Schokolade (73%)
  • 100 Gramm Puderzucker

Zubereitung

Für den Kuchen
Schritt 1 Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Springform mit 20 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen.
Schritt 2 Rote Bete in einen Standmixer geben und pürieren. 1 EL des Rote Bete Pürees für den Guss beiseite tun. Restliche Zutaten (bis auf die Schokolade und den Puderzucker) hinzufügen und mixen, bis alles gut vermischt ist. Alternativ mit einem elektrischen Rührgerät verrühren.
Schritt 3 Schokolade klein hacken und unterrühren. Kuchen in die Form füllen und für 50-60 Minuten im Ofen backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
Für den Guss
Schritt 4 Puderzucker und Rote Bete Püree glatt rühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Ggf. noch etwas Wasser dazu tun. Guss auf dem Kuchen verteilen.

4 Comments on Schneller Saftiger Rote Bete Schokokuchen

  1. Martina
    17. April 2015 at 10:50 (1 year ago)

    Zu meinem Geburtstag wollte ich in diesem Jahr mal etwas Neues auf die Kaffeetafel stellen und bin bei der Suche auf dieses Rezept gestoßen. Die Zubereitung war super einfach (auch wenn man keine Backexpertin ist) – ruck zuck war der super leckere Kuchen fertig. Meine Gäste waren ebenfalls sehr begeistert. Die Rote Bete hat den Kuchen sehr saftig gemacht, geschmacklich merkt man sie aber tatsächlich kaum, was ich persönlich sehr angenehm fand.
    Danke für das tolle Rezept, werde ich bestimmt nochmal backen.

    Antworten
    • Nora
      18. April 2015 at 10:06 (1 year ago)

      Hallo Martina,
      erstmal alles Gute nachträglich! Es freut mich, dass es dir geschmeckt hat. Die Saftigkeit ist auch das, was mich an dem Kuchen am meisten überzeugt!
      Viele Grüße
      Nora

      Antworten
  2. Kerstin
    15. Oktober 2015 at 17:40 (8 months ago)

    Rote Bete Schoko Kuchen mhh… das klingt lecker aber Rote Bete in Kombination mir Schokolade? Das habe ich bisher so noch nirgends Gesehen.

    Antworten
    • Nora
      18. Oktober 2015 at 9:18 (8 months ago)

      Probier es mal aus, es ist eine ganz fabelhafte Kombination :)

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>