Zartbitter-Schokokuchen hoch drei mit Erdbeeren

Lasst alles stehen und liegen und macht euch sofort daran, euch mit diesem Zartbitter-Schokokuchen hoch drei mit Erdbeeren in den Schokoladenhimmel zu katapultieren! Ohne raffinierten Zucker, Weizenauszugsmehl oder Butter.

Schokokuchen mit Beeren

Gesunde Ernährung ohne jede Kalorie zu zählen? Davon bin ich ein Fan und genau dafür steht dieser Kuchen. Man nimmt beste Zutaten in möglichst natürlichem Zustand und fabriziert daraus diese dekadente Köstlichkeit. Schokolade spielt hier die Hauptrolle. Oder scheint das nur so, denn eigentlich kreiert sie nur die dunkle Leinwand, um die roten Früchte groß raus zu bringen? Ich würde sagen es steht unentschieden, denn es ist die Kombination, die diesen Kuchen so einmalig macht.

Beeriger Schokotraum

Schokolade taucht hier gleich in dreifacher Form auf verschiedenen Ebenen auf: Die Basis bildet ein saftiger Schokoteig mit viiiiiel Kakaopulver. In der Mitte ist eine leckere Schokoladencreme, die nur aus Kokoscreme, Honig und Kakaopulver besteht. Ich habe es noch nicht ausprobiert, aber die ist mit Sicherheit auch ein leckerer Brotaufstrich und Ersatz für die böse, beliebte Nuss-Nougat-Creme. Und weil das alles noch nicht genug Schokolade ist, kommt auf den Kuchen noch ein tiefschwarzer Guss aus Zartbitterschokolade.

Schokokuchen Zartbitter

Zu viel Schokolade meint ihr? Abgesehen davon, dass ich nicht glaube, dass das möglich ist, ist der Kuchen nicht so mächtig, wie er zunächst scheint. Das könnte auch daran liegen, dass die Schokolade als solche tatsächlich nur im Guss vorkommt und nicht auch noch im Boden, gepaart mit Butter, so wie es bei Brownies ist. Zudem ist der Kuchen nicht so süß, da kräftiges Kakaopulver und Zartbitterschokolade zuckerfrei sind. Und die Beeren bringen ausreichend Frische in das Ganze.

Schokokuchen_Beeren_web

Bei dem Rezept handelt es sich übrigens um eine abgewandelte Version des „Doppelt schokoladigen Wolkenkuchens“ aus dem Buch „a modern way to eat“ von Anna Jones. Es handelt sich um ein ganz fabelhaftes Buch mit vegetarischen und veganen Rezepten und auch einem Kapitel über Kuchen und Süßes. Dass der Kuchen Wolkenkuchen heißt, finde ich nicht 100% treffend. Er hat zwar eine gewisse Fluffigkeit vorzuweisen, zeichnet sich meiner Meinung nach aber eher durch seine Saftigkeit aus. Der Schokoladenkuchen kann auch sehr gut vegan zubereitet werden, im Originalrezept sind auch keine Eier vorgesehen, sondern stattdessen eine Banane und 50 ml mehr Mandelmilch. Wenn ihr dann noch den Honig in der Creme durch Ahornsirup ersetzt, seid ihr durchweg vegan unterwegs.

Egal ob vegan oder nicht, dieser Kuchen ist – und das kann ich voller Überzeugung sagen – einer der leckersten Kuchen, die ich je gegessen habe! Anstelle von Erdbeeren, könnt ihr natürlich auch andere Früchte nehmen, die ihr gerne zu Schokolade esst, zum Beispiel Himbeeren, Kirschen oder Orangen. Probiert es aus und lasst es mich wissen, ob auch ihr im Schokoladenhimmel gelandet seid! :)

Dreifacher Schokokuchen mit Erdbeeren

Zutaten

  • 100g Kokosöl
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 150ml Ahornsirup
  • 150g Dinkelmehl
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 3 Eier
  • 1 Espresso (ca. 40 ml)
  • 70 G + 3 EL gutes Kakaopulver
  • 175ml Mandelmilch
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml, nicht fettarm)
  • 3 EL Honig
  • 100g Zartbitterschokolade (gute Qualität)
  • 500g Erdbeeren
  • 60g Heidelbeeren

Hinweis

Eine abgewandelte Variante des Rezepts “Doppelt schokoladiger Wolkenkuchen” aus dem Buch “a modern way to eat” von Anna Jones.

Zubereitung

Vorbereitung
Schritt 1 Kokosmilch kalt stellen. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eine 26 Springform mit 26 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen. Espresso kochen.
Für den Kuchen
Schritt 2 Eier und Espresso 4 Minuten mit dem Rührbesen schaumig rühren. Kokosöl schmelzen, mit Ahornsirup, Vanilleextrakt und 115 ml Mandelmilch verrühren. Mehl, Salz, Backpulver, Kakaopulver und gemahlene Mandeln mischen. Die flüssige Mischung langsam unter rühren in die Ei-Masse laufen lassen. Mehlmischung darauf geben und kurz unterrühren. In die Backform füllen und ca. 30 Minuten im Ofen backen (Stäbchenprobe!). Dann auskühlen lassen.
Für die Füllung
Schritt 3 Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und die Früchte halbieren oder vierteln, Die Kokosmilch aus dem Kühlschrank nehmen und die obere feste Creme abnehmen, die Flüssigkeit anderweitig verwenden. Mit Honig und 3 EL Kakaopulver cremig aufschlagen. Kuchen halbieren und mit der Creme bestreichen. Etwa 2/3 der Erdbeeren darauf verteilen. Andere Kuchenhälfte aufsetzen.
Für die Glasur
Schritt 4 Schokolade fein hacken und in eine Schüssel geben. 60 ml Mandelmilch erwärmen und über die Schokolade gießen. Kurz stehen lassen, bis die Schokolade geschmolzen ist. Dann glatt rühren und über den Kuchen gießen. Sofort die restlichen Erdbeeren und die Heidelbeeren auf dem Kuchen verteilen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>