Fettarme Berliner Pfannkuchen vom Blech

Fettarme Berliner Pfannkuchen vom Blech

Zutaten

  • Puderzucker
  • 1 Würfel Hefe (42 g)
  • 250ml lauwarme Milch
  • 1 TL Zucker
  • 500g Dinkelmehl
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 160g Butter
  • 100g Brombeerkonfitüre (oder eine beliebige andere)
  • 1 Vanilleschote
  • 1 EL Zimtzucker

Zubereitung

Schritt 1 50 ml Milch in einer kleinen Schüssel oder großen Tasse lauwarm erwärmen. Hefe hineinbröckeln und glatt rühren, 1 TL Zucker unterrühren. 10 Minuten gehen lassen. (Vorsicht, die Masse geht stark auf!)
Schritt 2 Mehl in eine Schüssel sieben, Salz, Eier, restliche Milch, 120 g Butter in kleinen Stücken und den Hefevorteig zufügen. Alles mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Zudecken und ca. 40 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen.
Schritt 3 Vanilleschote längs aufschneiden und mit der Brombeerkonfitüre mischen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Schritt 4 Teig mit bemehlten Händen rundformen. 16 gleich große Stücke abteilen (nach Augenmaß oder ca. 68 g pro Kugel abwiegen) und auf dem Backblech verteilen. Konfitüre in einen Spritzbeutel mit nicht zu kleiner Lochtülle füllen und von seitlich oben in die Teigkugeln spritzen. Alternativ die Marmelade mit einem Löffel portionieren und die Teigkugeln drumherum schließen. Die Teigkugeln 15 Minuten stehen lassen.
Schritt 5 Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Die restliche Butter in 16 Stücke teilen und auf je eine Kugel setzen. Mit Zimtzucker bestreuen. Auf der mittleren Schiene im Ofen ca. 20 Minuten backen.
Schritt 6 Lauwarm oder kalt mit Puderzucker bestreut genießen.

Comments are closed.