Gedeckter Birnenkuchen mit Vanille

Gedeckter Birnenkuchen mit Vanille

Zutaten

  • 200g Dinkelmehl 630
  • 100g Vollkorndinkelmehl
  • 150g Margarine
  • 1 EL Leinsaat (geschrotet)
  • 1/4 TL Salz
  • 1 Zitrone (Bio)
  • 1kg Birnen
  • 300g Äpfel
  • 1 Pck. Puddingpulver Vanille (Zum Kochen, ohne Farbstoffe und Aroma)
  • 400ml Birnensaft
  • 4 EL Agavendicksaft
  • 2 EL Vollkornsemmelbrösel
  • 1 Vanilleschote
  • 125g Puderzucker

Zubereitung

Für den Teig
Schritt 1 Leinsaat mit 3 EL Wasser mischen und 10 Minuten stehen lassen. Mehl und Salz mischen, Margarine in Stücken dazugeben und zu Bröseln verkneten. Leinsaat-Mischung, 2 TL Zitronensaft und 3 EL kaltes Wasser dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. 1/3 vom Teig abnehmen und beide Teiganteile in Frischhaltefolie ca. 30 Minuten kalt stellen.
Für die Birnenfüllung
Schritt 2 Birnen und Äpfel schalen und klein würfeln. Mit Saft und Schale einer halben Bio-Zitrone sowie dem Mark der Vanilleschote mischen. Vanillepuddingpulver mit 5 EL vom Birnensaft verrühren, den Rest mit der ausgekratzten Vanilleschote aufkochen. Puddingpulver-Mischung dazugeben und kurz aufkochen lassen. Vanilleschote entfernen und die Birnen-/Apfelstücke sowie 4 EL Agavendicksaft unterrühren.
Kuchen zusammenbauen
Schritt 3 Ofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Die größere Teigkugel aus dem Kühlschrank nehmen und auf Backpapier ausrollen, dann das Backpapier über der Springform umdrehen und mit dem Teig auskleiden, dabei einen Rand an den Seiten hochziehen. Semmelbrösel darauf verteilen und den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen. Dann die Birnenmischung auf dem Teig verteilen. Die kleine Teigkugel auf dem Backpapier in der Größe der Springform rund ausrollen und dann als Deckel auf den Birnenkuchen legen. Mehrmals mit einer Gabel einstechen. Ca. 45 Minuten im Ofen backen.
Für den Zuckerguss
Schritt 4 Kuchen ein paar Minuten stehen lassen. Puderzucker sieben und mit 3-5 EL Zitronensaft zu einem dickflüssigen Guss verrühren, dann auf dem Kuchen verteilen.

Comments are closed.