Häschen-Kuchen

Häschen-Kuchen

Zutaten

  • 7 Eier
  • 100g Zartbitter-Schokolade
  • 150g Ahornsirup
  • 170g Sonnenblumenöl
  • 150ml Milch (1,5 % Fett)
  • 100g Dinkelvollkornmehl
  • 120g Dinkelmehl (Type 630)
  • 4 TL Weinsteinbackpulver
  • 10g Kakaopulver
  • 35g Speisestärke
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tonkabohne
  • 1 Vanilleschote

Zubereitung

Für den dunklen Teig
Schritt 1 Schokolade hacken und im Wasserbad schmelzen. 3 Eier trennen. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und einen Backrahmen (ca. 24 x 24 cm) aufstellen.
Schritt 2 Eiwweiß mit Salz steif schlagen. In einer anderen Schüssel die Eigelbe und ein weiteres Ei mit dem Mark der Vanilleschote ca. 5 Minuten steif schlagen. 50 g Öl und 50 g Ahornsirup mischen und langsam in die Eiermischung einlaufen lassen. Dinkelvollkornmehl, 1 TL Backpulver, Kakaopulver und Zimt mischen und auf den Teig sieben. Vorsichtig unterrühren, dann den Eischnee unterheben. Auf dem Backblech verstreichen und ca. 10 Minuten backen.
Schritt 3 Kuchen kurz abkühlen lassen, dann platzsparend mit einem Ausstecher Häschen ausstechen. Häschen ca. 4 Stunden einfrieren.
Für den hellen Teig
Schritt 4 Dinkelmehl, Speisestärke, 3 TL Backpulver, 120 g Öl, Milch, 100g Ahornsirup und Eier in eine Schüssel geben. Tonkabohne reiben und dazu geben. Alles kurz verrühren.
Zusammenführen der Kuchen
Schritt 5 Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Eine Kastenform fetten und mit Backpapier auslegen (bleibt dann besser kleben). Etwas hellen Teig in der Form verteilen. Die Häschen aus der Gefriertruhe nehmen und in der Kastenform platzieren. Den hellen Teig mit in die Form gießen. Für ca. 40 Minuten im Ofen backen. Nach der Hälfte der Zeit mit Alufolie abdecken. Stäbchenprobe machen (in den hellen Teig stechen) und den Kuchen aus dem Ofen nehmen.

Comments are closed.