Himbeer-Rhabarber Chia-Crumbletarte mit Bananeneis

Himbeer-Rhabarber Chia-Crumbletarte mit Bananeneis

Zutaten

  • 2 TL Chiasamen
  • 100g gemahlene Haselnüsse (alternativ Mandeln)
  • 30g Dinkel-Vollkornmehl
  • 100g Dinkelmehl Typ 630 (oder nur eine Sorte Mehl)
  • 4 EL Kokosöl (ggf. weich gemacht)
  • 5 EL Milch (z.B. Sojamilch)
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 2 EL gehackte Haselnüsse
  • 2 EL Haferflocken
  • 1 Prise Zimt
  • 450g Rhabarber
  • 100g Himbeeren
  • 1 Bio-Orange (Schale + 6 EL Saft)
  • 5 EL Agavendicksaft
  • 3 TL Chiasamen
  • 2-3 Bananen (ca. 280-300 g)
  • 70g Sojajoghurt
  • ggf. weiteren Agavendicksaft

Zubereitung

Für das Bananeneis – Am Vortag
Schritt 1 Bananen aus der Schale holen, in Scheiben schneiden und die Scheiben nebeneinander in einen Gefrierbeutel legen und einfrieren.
Für den Boden
Schritt 2 2 TL Chiasamen mit 5 TL Wasser in einer Tasse mischen. Gemahlene Haselnüsse, Mehl, Kokosöl, Sojamilch, Salz und Agavendicksaft in eine Schüssel geben. Aufgequollene Chiasamen dazu geben und alles kurz mit der Hand verkneten. 2/3 des Teiges abnehmen und in Folie gewickelt in den Kühlschrank stellen.
Für den Crumble
Schritt 3 Gehackte Haselnüsse, Haferflocken und Zimt zum restlichen Teig geben und zu Streuseln verarbeiten. Beiseite stellen.
Für den Boden
Schritt 4 Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Tarteform mir Backpapier auslegen. Teig auf dem Boden andrücken und einen kleinen Rand hochziehen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen und im heißen Ofen ca. 5-7 Minuten vorbacken.
Für die Füllung
Schritt 5 In der Zwischenzeit Rhabarber waschen, Enden abschneiden, ggf. leicht entfädeln und in ca. 1cm große Würfel schneiden. Mit Orangenschale und -saft, Agavendicksaft, Himbeeren und 3 TL Chiasamen mischen.
Für die Tarte
Schritt 6 Tarte aus dem Ofen holen, Füllung und Streusel darauf verteilen und weitere 30 Minuten im Ofen backen.
Für das Bananeneis
Schritt 7 In der Zwischenzeit die Bananen aus der Gefriertruhe nehmen. Mit einem umgedrehten Kochlöffel etwas kleiner hacken. Mit dem Joghurt und ggf. etwas Agavendicksaft in einen Messbecher geben und mit dem Schneidestab pürieren. Kugeln abstechen, in eine flache Schüssel geben und bis zum Verzehr wieder einfrieren.
Das himmliche Finale
Schritt 8 Die Tarte aus dem Ofen nehmen und noch warm mit dem Bananeneis servieren.

Comments are closed.