Muttertagsherz

Muttertagsherz

Zutaten

  • 4 Eier
  • 1 Eigelb
  • 130g Rohrohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 35g Vanillezucker (am besten selbst gemacht, alternativ Bourbon-Vanillezucker)
  • 75g Dinkelmehl 630
  • 75g Buchweizenmehl
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 250g Ricotta
  • 300g Erdbeeren
  • 2 TL Zitronensaft
  • 250g Quark
  • 1 Becher Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 4 EL Marmelade (nach Belieben)
  • 1 Handvoll Himbeeren
  • 1 Handvoll Blaubeeren
  • Einige Baiser-Tuffs (nach Belieben)

Hinweis

x^x

Zubereitung

Für den Boden
Schritt 1 Den Backofen auf 180 Umluft vorheizen. Auf zwei Blättern Backpapier ein Herz vorzeichnen.
Eier und Eigelb in eine Schüssel geben. Auf höchster Stufe des Rührbesens 1 Minuten rühren, dann während des Schlagens 80 g Zucker, 15 g Vanillezucker und 1 Prise Salz einrieseln lassen und noch 2 Minuten Weiterschlagen. Die Mehlsorten mit dem Backpulver mischen, auf die Eiermasse sieben und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Masse in einen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke abschneiden und auf die beiden Böden Backpapier aufspritzen. Für ca. 12 Minuten im Ofen backen. Abkühlen lassen und dann aus der Mitte einen Kreis oder eine Herzform herausschneiden.
Für die Creme
Schritt 2 Beeren waschen und Putzen, Stiele entfernen. 200 g Erdbeeren mit Zitronensaft pürieren, davon 150 g mit Ricotta, Quark restlichem Zucker und Vanillezucker verrühren. Sahne steif schlagen und unter die Creme heben. In einen Spritzbeutel oder einen Gefrierbeutel füllen und eine Ecke abschneiden. Böden nach Belieben mit Marmelade bestreichen . Dann die Creme in Tuffs auf dem unteren Boden verteilen. Ein paar Früchte auf den Tuffs verteilen. Den oberen Boden aufsetzen und ebenso verfahren. Restliches Erdbeerpüree in Zwischenräumen der Tuffs verteilen. Zum Schluss mit Baisertuffs und Früchten verzieren.

Comments are closed.