Riesen-Pflaumen-Zimtschnecke mit Buchweizen und Dinkel

Riesen-Pflaumen-Zimtschnecke mit Buchweizen und Dinkel

Zutaten

  • 75g Buchweizenmehl
  • 150g Milch
  • 1 TL Salz
  • 5 EL Ahornsirup
  • 8g Hefe
  • 200g Dinkelmehl 630
  • 1 EIer
  • 50g Quark
  • 30g Butter
  • 750g Pflaumen oder Zwetschgen
  • 1 Zimtstange
  • 3 Nelken
  • 1 Sternanis
  • 3 EL Chiasamen

Zubereitung

Am Vortag
Schritt 1 25g Buchweizenmehl, Milch, Salz und 2 EL Ahornsirup in einem kleinen Topf verrühren und aufkochen, bis die Masse andickt. Dann vom Herd nehmen, mit Frischhaltefolie direkt auf der Masse abdecken und auskühlen lassen.
Pflaumen oder Zwetschgen entsteinen und klein schneiden. Mit 3 EL Ahornsirup, 3 EL Wasser und den Gewürzen aufkochen und ca. 5 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen. Chiasamen dazugeben und noch einmal aufkochen. Dann auskühlen lassen und die Gewürze entfernen.
Für den Teig das Kochstück zusammen mit Hefe, Dinkelmehl, 50 g Buchweizenmehl, Ei und Quark 5 Minuten auf niedrigster und 2 Minuten auf zweiter Stufe verkneten. Butter zugeben und unterkneten. Der Teig ist etwas feucht, aber das muss so. Teig abgedeckt in einer Schüssel für 20-24 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Am Backtag
Schritt 2 Eine Springform (ca. 26 cm Durchmesser) fetten und mit Mehl aufstäuben. Ofen auf 180 Grad Umluft oder 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche geben und noch einmal kurz durchkneten, dabei ggf. etwas Mehl einarbeiten, sollte er noch kleben. Auf ein Rechteck mit einer Größe von ca. 30 x 40 cm ausrollen. Mit dem Pflaumenkompott bestreichen und den Kuchen in ca. 4 cm breite Streifen scheiden. Einen aufrollen und in die Mitte der Springform setzen. Die anderen noch einmal halbieren und dann immer weiter als Schnecke um das Stück wickeln. Das ist eine flutschige Angelegenheit und war bei mir eine kleine Sauerei. Für ca. 30 Minuten im Ofen backen.

Comments are closed.