Schoko-Kokos-Bananenkuchen

Schoko-Kokos-Bananenkuchen

Zutaten

  • 4-5 reife Bananen
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier (Größe M)
  • 150g Kokoscreme ((Kokosmilch im Kühlschrank durchkühlen und nur den festen Teil verwenden))
  • 40g Kakaopulver
  • 2 EL Kokosöl
  • 75g Kokosmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Zimt
  • 5 EL Kokosdrink
  • 50g grob gehackte Mandeln
  • 2 TL Zitronensaft
  • 2 EL Kokoschips

Hinweis

Inspiriert vom Rezept für Bananenbrot von Jenny von „Meine Backbox“. Ergibt 8 kleine Brote. Die Bananenbrote lassen sich super einfrieren.

Zubereitung

Schritt 1 Am Vortag oder einige Stunden vorher Kokosmilch in den Kühlschrank stellen. Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Kokosöl in einem Topf oder im Kühlschrank schmelzen.
Schritt 2 4 Bananen mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Eier, Vanilleextrakt, Salz, Kokoscreme und Kokosöl dazugeben und unterrühren. Kokosmehl, Backpulver, Kakaopulver und Zimt zur Masse geben und verrühren. Kokosdrink kurz unterrühren und dann die Mandeln unterheben.
Schritt 3 Die Backförmchen aufbauen und die Masse einfüllen. Eine Banane jeweils quer halbieren und beide Stücke dann noch einmal längs vierteln, sodass acht Bananenstreifen entstehen. Diese auf den Küchlein verteilen und leicht eindrücken. Dann mit Zitronensaft beträufeln. Anschließend mit Kokoschips bestreuen.
Schritt 4 Für ca. 20 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!)

Comments are closed.