Vegane Rhabarber-Käsekuchen-Tarte mit Rosenwasser

Vegane Rhabarber-Käsekuchen-Tarte mit Rosenwasser

Zutaten

  • 100g Dinkelmehl 630
  • 50g Dinkelvollkornmehl
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • 180g Rohrohrzucker
  • 200g Margarine
  • 1 EL Chiasamen
  • 2 TL Bio-Orangenschale
  • 1 TL Orangen- oder Zitronensaft
  • 400g Seidentofu
  • 300g Sojajoghurt (ungesüßt)
  • 55g Speisestärke
  • 2 EL Rosenwasser
  • 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
  • 6 Stangen Rhabarber

Zubereitung

Für den Mürbeteig
Schritt 1 Chiasamen mit 3 EL Wasser verrühren und beiseite stellen. Beide Mehlsorten und 50 g gemahlene Mandeln mit 2 EL Rohrohrzucker und Salz mischen. 100 g Margarine in Stücken dazugeben und zu Bröseln verarbeiten (mit dem Flachrührer der Küchenmaschine oder den Knethaken des Handmixers). Dann den Orangen- oder Zitronensaft und die eingeweichten Chiasamen dazugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Teig platt drücken und in Frischhaltefolie eingewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.
Für die Käsekuchen-Masse
Schritt 2 Restliche Margarine schmelzen. Seidentofu, Sojajoghurt, Speisestärke, 80 g Zucker, Rosenwasser, restliche Mandeln und Vanillezucker mit der geschmolzenen Margarine verrühren.
Schritt 3 Eine Tortenform mit Margarine fetten. Ofen auf 180 Grad Ober- /Unterhitze vorheizen. Mürbeteig ausrollen und in die Tortenform legen. Mehrmals mit einer Gabel einstechen. 15 Minuten vorbacken. Dann die Käsekuchenmasse einfüllen und weitere 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Für den Rhabarber
Schritt 4 Rhabarber waschen, nicht schälen und in schmale Streifen schneiden. 180 g Wasser mit 80 g Zucker und 1 TL Orangenschale aufkochen. Rhabarber dazugeben und ca. 3 Minuten kochen. Dann aus dem Sirup nehmen und auskühlen lassen. Steifen zuschneiden und dicht an dicht auf die Tarte legen. Vor dem Servieren mit etwas von dem Rhabarbersirup beträufeln und mit Pistazien bestreuen. Den Rest Rhabarbersirup zum Beispiel mit Wasser als Schorle trinken.

Comments are closed.