Schneller gesünderer Obstkuchen vom Blech

Gesünderer Obstkuchen

So schnell zum Kuchenglück: Fix den Teig anrühren, mit dem Lieblingsobst bestücken uns ab in den Ofen – fertig ist der leckere und gesündere Obstkuchen vom Blech! 

Kleine kunstvoll verzierte Petit-Fours oder exquisite Obsttörtchen – davon lässt sich wohl jeder gerne verführen. Aber für den Bäcker vervielfacht sich die Arbeit mit jedem Teilchen. So ein hochkonzentriertes Törtchen verzieren kann natürlich auch höchst meditative Eigenschaften mit sich bringen. Aber sind wir ehrlich: Manchmal hat man einfach einen Haufen reifes Obst und dazu einen schon akuten Kuchenhunger, während der Backprozess startet. 

Gesünderer Obstkuchen

Dann muss es schnell gehen und schwups, hier kommt das heutige Rezept für den schnellen Obstkuchen vom Blech ins Spiel. Minimale Kücheneinrichtungssauerei, dadurch auch weniger Abspülaufwand, dafür maximale Flexibilität. Denn ihr bestimmt, welches Obst ihr aufs Blech beordern wollt. Das macht dieses Rezept auch Jahreszeitenunabhängig. Rhabarber im Frühjahr, Beeren oder Pfirsiche im Sommer, Pflaumen im Herbst oder zimtige Äpfel im Winter. 

Ihr könnt auch einfach quer durch den Obstkorb wüten und kreative Fruchtkombis mixen. Denn so ein Blech isst man ja selten allein und da will für jeden Geschmack was dabei sein.

Saisonales Obst

Und jetzt gibt es noch einen extra Tipp, falls ihr ungerne teilt oder auf spontanen Kuchen hungrigen Besuch vorbereitet sein wollt: Der Kuchen lässt sich auch 1A einfrieren. Dann steht er bei akuter Kuchenlust auch noch schneller auf dem Tisch.

Und was macht den schnellen Obstkuchen gesünder?

Da wäre als erstes die ordentliche Portion eures Lieblingsobsts. Und falls ihr die Zutatenliste schon ordentlich studiert habt, fällt euch auf, dass keine Butter enthalten ist. Das ist keinesfalls ein Fehler, sondern volle Absicht. Fettarmen Ersatz liefert eine Kombi aus Sahne und Joghurt. 100 g Butter haben 717 kcal, für so ein Blech benötigt man ca. 250 g, also alleine knapp 1.800 kcal. 100 g Sahne haben 196 kcal, der Becher also 393 kcal. Wenn sich das nicht mal gut rechnet! 

Schneller Obstkuchen

Ja, Kuchenglück kann so einfach sein. Welches Obst landet bei euch auf dem Kuchen?

schneller Obstkuchen

Schneller gesünderer Obstkuchen vom Blech

Ratz fatz zum gesunden Kuchenglück: Schnappt euch eine ordentliche Portion eures Lieblingsobsts der Saison und bettet es auf dem schnell zusammengerüherten saftigen Teig, der ganz ohne Butter auskommt.

Portionen 1 Blech

Zutaten

  

  • 60 g gemahlene Mandeln
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver alterntiv 40 g Speisestärke
  • 275 g Dinkelmehl Type 630
  • 1 Pck. Weinstein-Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 1 Becher Sahne
  • 140 g Rohrohrzucker
  • 180 g Naturjoghurt
  • 5 Eier
  • 1 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • ca. 1 kg Obst z.B. Äpfel, Rhabarber, Pfirsiche, Beeren, Kirschen…

Anleitungen

 

  • Ofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen und ggf. einen Backrahmen aufstellen (geht aber auch ohne).
  • Die trockenen Zutaten von Mandeln bis Salz mischen. In einer separaten Schüssel alle weiteren Zuaten, bis auf den Joghurt, cremig aufschlagen. Dann die Mehlmischung im Wechsel mit dem Joghurt unterrühren. Teig auf dem Backblech verteilen.
  • Das Obst waschen und je nach Sorte entkernen, klein schneiden etc. und auf dem Teig verteilen. Den Kuchen ca. 30 Minuten im Ofen backen.

Notizen

Lässt sich sehr gut einfrieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating