Vollkornpizza mit Dinkelmehl

Pizzafans aufgepasst: Eure liebste Runde Mahlzeit passt zu einer gesunden Ernährung. Probiert es doch einfach mal mit Vollkornpizza mit Dinkelmehl – hier kommt das passende Rezept!

Wenn ihr wie wir eingefleischte Pizzafans seid, dann habt ihr vermutlich auch schon das ein oder andere Pizzarezept ausprobiert. Soll der Teig kurzfristig gehen oder tagelang im Kühlschrank? Welches Mehl nimmt man? Das typische italienische 00 oder doch 550? Ich war sehr lange Verfechter von Pizzateig mit Weizenmehl Type00, der mindestens einen Tag im Kühlschrank geht. Doch eines Tages kam der relativ spontane Pizzahunger und so habe ich auf ein Rezept vom Plötzblog für schnelle Pizza zurückgegriffen und seitdem ist das unser Haus- und Hof-Rezept.

Pizza Blech Vollkornpizza

Und obwohl wir von Reis über Nudeln sonst alles gerne in der Vollkornvariante essen, haben wir uns bisher selten an Vollkornpizza herangetraut. Doch warum eigentlich? Klar, ein kleines bisschen Fluffigkeit büßt man bei Vollkornmehl ein, das Endprodukt wird also nicht so großporig. Aber knusprig wird die Pizza trotzdem.

Ein weiteres Geheimnis fluffiger Pizza ist eigentlich, dass sie nicht ausgerollt, sondern nur auseinander gezogen wird. Warum eigentlich? Für mein oben verlinktes Standardrezept passt das auf jeden Fall. Mein Plan für dieses Rezept war eigentlich, zwei Bleche Pizza zu machen. Allerdings lässt sich mein Teig mit Vollkornmehl nicht so leicht auseinander ziehen. Also musste ich zum Nudelholz greifen und den Teig ausrollen. Den Rest vom Teig habe ich in zwei Portionen geteilt und zwei runde Pizzen daraus geformt. Denn eine kleinere Teigmenge ließ sich leichter ausziehen. Meiner Meinung nach waren die runden Pizzen etwas lockerer, aber da gingen die Meinungen am Familientisch auseinander. Probiert also einfach aus, was für euch funktioniert und schmeckt! 🙂

Vollkornteig mit Dinkelmehl
Teigkugeln Vollkornpizza

Also: Vollkornpizza mit Dinkelmehl einen Tag vorher vorbereiten, am Backtag aus dem Kühlschrank nehmen und noch kurz gehen lassen, während ihr euren Wunschbelag vorbereitet, für Blech oder runde Pizzen entscheiden, backen und losschlemmen!

Vollkornpizza mit Dinkelmehl Margherita

Vollkornpizza mit Dinkelmehl

Lecker locker knusprige und gesunde Vollkornpizza mit Dinkelmehl. Das Rezept reicht für 2 Bleche oder 4 runde Pizzen. In Kombination mit eurem Wunschbelag zaubert ihr euch la healthy vita nach Hause 😉

Vorbereitungszeit 1 d

Gericht Hauptgericht
Land & Region Italienisch

Zutaten

  

  • 420 Gramm Dinkelvollkornmehl
  • 80 Gramm Dinkelmehl 630
  • 30 Gramm Weizenanstellgut Optional
  • 340 Gramm Wasser
  • 5 Gramm Frischhefe
  • 15 Gramm Olivenöl
  • 10 Gramm Salz
  • 1 Prise Zucker

Anleitungen

 

  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und 5 Minuten auf erster Stufe und weitere 3 Minuten auf zweiter Stufe verkneten. Abgedeckt 1 Stunde bei Raumtemperatur anspringen lassen, dann bis zum nächsten Tag in den Kühlschrank stellen.
  • Am Backtag Teig aus dem Kühlschrank nehmen und Teig vorsichtig auf eine bemehlte Arbeitsplatte stürzen. Für zwei Bleche in zwei, für kleinere runde Pizzen in vier gleich große Teile teilen und zu runden Kugeln formen. Abgedeckt gehen lassen, währenddessen den Ofen auf 250 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und den Wunschbelag vorbereiten.
  • Pizzateig für die Bleche ausrollen oder für runde Pizzen rund auseinander ziehen. Mit Tomatensoße, Käse und Belag belegen und je nach Größe 7-12 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating