Zuckerfreie Puddingschnecken mit Himbeeren (Koch mein Rezept)

Fluffige Hefeschnecken mit Vanillepudding und Himbeeren warten heute auf euch! Und ihr könnt guten Gewissens zugreifen, denn gesüßt werden die Puddingschnecken nur mit Ahornsirup. Eine super leckeres Blitzrezept von ninamanie.com, auf das ich Dank „Koch mein Rezept“ gestoßen bin.

Zuckerfreie Puddingschnecken

„Koch mein Rezept“ ist eine Bloggeraktion von volkermampft.de, in der jedem teilnehmenden Blogger alle zwei Monate ein Blog zugelost wird, von dem er dann ein Rezept seiner Wahl aussuchen und frei interpretieren kann. Diese entstehende Rezeptabwandlung wird dann gemeinsam mit dem Blog vorgestellt.

Ich bin noch ein Neuling bei „Koch mein Rezept“ und in meiner ersten Runde wurde mir der schöne Food- und Livestyle-Blog „Ninamanie“ von Martina zugelost. Martina wird von ihrer Familie Nina genannt, wodurch das Kind – äh der Blog – seinen Namen erhalten hat. Und dort bloggt sie über all die schönen Dingen, nach denen sie im Leben verrückt ist.

Das sind zum Beispiel DIY-Projekte oder Reisen aber auch ganz viele tolle und vielfältige, häufig saisonale Rezepte.

Himbeer-Puddingschnecken

Und auf eines dieser Rezepte habe ich mich gestürzt: Die Pudding-Kirsch-Schnecken mit Hefeteig haben mich gleich angelacht. Ich liebe Hefeteig und wenn dieser dann noch mit der Knallerkombi Vanille und Kirschen daherkommt, hat man mich sofort auf seiner Seite! Einziges Problem: Es ist halt gerade Februar und somit keine Kirsch-Saison. Aber da ich immer ein paar Himbeeren im Tiefkühler habe, waren diese ein hervorragender Ersatz!

Zuckerfreie Himbeer-Puddingschnecken

Wenn ich Hefeteig mache, dann bevorzuge ich eigentlich solchen mit langer kalter Gare. Dann benötigt man nur wenig Hefe und schmeckt diese im Gebäck nicht so heraus. Aber nicht immer weiß man einen Tag vorher, dass einen Nachmittags der absolute Süß-Hunger packt! Und dafür ist das Rezept perfekt. Ich habe es während des Mittagsschlafs meines Sohns geschafft den Pudding zu kochen, Teig anzusetzen, während der Gehzeit selbst einen Power-Nap zu machen, die Schnecken zu formen und ab in den Ofen zu schieben. Dann ist er aufgewacht und wir konnten wir die Puddingschnecken dann noch warm genießen.

Und ich konnte meinen Sohn auch guten Gewissens mitessen lassen. Denn das Rezept von Martina enthält von sich aus schon sehr wenig Zucker, den ich dann noch durch Ahornsirup ersetzt habe. Der Süßegrad ist meiner Meinung nach perfekt! Ansonsten habe ich gar nicht viel an diesem Rezept verändert, nur den Hefeanteil etwas verringert und den Butteranteil ein wenig erhöht.

Ich kann euch also nicht nur wärmstens empfehlen diese Puddingschnecken nachzubacken – mit dem Obst, was gerade bei euch vorhanden ist – sondern auch unbedingt mal bei ninamanie.com vorbeizuschauen, denn dort gibt es viele tolle Dinge zu entdecken!

Hefeschnecken mit Pudding und Himbeeren

Rezept für Himbeer-Puddingschnecken ohne Zucker

Nach einem Rezept von ninamanie.com

  • 75 ml Milch
  • 15 g frische Hefe
  • 7 EL Ahornsirup
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 250 g Dinkelmehl 630
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Ei + 1 Eigelb
  • 50 g Butter
  • 350 ml + 7 EL Milch
  • 1 Pck. Vanille-Puddingpulver
  • 2 Hand voll Himbeeren
  • 2 EL Mandelblättchen

Milch lauwarm erwärmen, 1 EL Ahornsirup unterrühren und die Hefe darin auflösen. Kurz stehen lassen. Dann gemeinsam mit Mehl, Vanilleextrakt, 3 EL Ahornsirup, Ei und Salz zu einem glatten Teig verkneten. Dann die Butter in Stücken zugeben und unterkneten. Das ist erst etwas klebrig, wird aber mit der Zeit besser. Den Teig ca. 1 Stunde an einem warmen Ort (bei mir vor der Heizung) stehen lassen.

Vanille-Puddingpulver mit 5 EL Milch und 3 EL Ahornsirup verrühren. Restliche Milch in einem Topf zum Kochen bringen, Pudding-Mischung dazugeben und kurz aufkochen. Dann direkt mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet, und auskühlen lassen.

Wenn der Teig sich sichtbar vergrößert hat, ihn auf der gut bemehlten Arbeitsfläche ca. 40 x 30 cm ausrollen. Pudding auf dem Teig verstreichen, dabei ca. einen 2 cm breiten Rand lassen. Himbeeren auf dem Pudding verteilen. Dann von der langen Seite her aufrollen und in ca. 16 Stücke schneiden. Teigschnecken auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

Eigelb mit 2 EL Milch verquirlen und die Teigschnecken damit einstreichen. Mandelblättchen auf den Schnecken verteilen. Jetzt erst den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, damit die Schnecken noch kurz gehen können. 20 Minuten backen. Am besten noch warm genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.